Aktuelles aus Arni BE

Dorfnachrichten

Mai 2019

Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2019

Der Gemeindrat lädt Sie herzlich zur Gemeindeversammlung ein.

 

Ordentliche Versammlung der Einwohnergemeinde Arni

Mittwoch, 29. Mai 2019, 20.00 Uhr im Restaurant Rössli, Arnisäge

1.  Jahresrechnung 2018

  a) Kenntnisnahme der Nachkredite
  b) Genehmigung der Jahresrechnung 2018

2.  Generelle Entwässerungsplanung – Verpflichtungskredit

  Genehmigung des Projektes und Bewilligung des erforderlichen
  Verpflichtungskredites

 3.  Verschiedenes

 

Unterlagen:
Jahresrechnung 2018
Botschaftstext

Auswertung der Umfrage zu den Dorfnachrichten

In den Dorfnachrichten vom April 2019 informeirte der Gemeinderat über die Auswertung der Umfrage zu den Dorfnachrichten.

In den Ausgaben Januar und Februar 2019 der Dorfnachrichten haben wir Sie dazu aufgefordert an der Umfrage bezüglich der Dorfnachrichten teilzunehmen. Rund 150 Personen sind unserem Aufruf gefolgt. Vielen Dank!

Die Ergebnisse der Umfrage haben ergeben, dass unsere Dorfnachrichten als gut und informativ wahrgenommen werden. Natürlich kann man immer etwas verbessern und dazu sind mehrere Vorschläge eingegangen. Diese Vorschläge und unsere eigenen Ideen und Vorstellungen haben uns kurzzeitig beflügelt und uns schwärmen lassen, was alles inhaltlich möglich wäre. Wie viel aus den Dorfnachrichten herausgeholt werden könnte.

Dann hat sich der Gemeinderat an den Kernauftrag, die eigentliche Aufgabe der Dorfnachrichten, erinnert. In erster Line geht es bei den Dorfnachrichten um eine zeitnahe Information von Seiten der Gemeinde/Verwaltung an unsere Bevölkerung. Alles andere (Porträts von Einwohnern und Vereinen, Beiträge zu Kultur, Geschichte oder aktuellen Themen, etc.) wäre sicherlich interessant, jedoch für die kleine Gemeinde Arni nicht effizient lösbar. Zudem wollen wir mit den Dorfnachrichten keine News-Portale oder Zeitungen, die es in der heutigen Zeit schon schwer genug haben, konkurrenzieren.

Der Gemeinderat hat daher beschlossen, die Dorfnachrichten inhaltlich in einem ähnlichen Rahmen wie bisher erscheinen zu lassen. Neu sollen Zivilstandsmeldungen und hohe Geburtstage hinzukommen. Gemäss der Umfrage würden sich dafür Rund 60% der Teilnehmenden interessieren.

Die Anzahl Erscheinungen hingegen wird reduziert. Dies hat sich auch deutlich aus der Umfrage ergeben (ca. 70 Prozent wünschen sich eine Erscheinung alle 2 Monate oder sogar noch seltener). Die Dorfnachrichten sollen daher in Zukunft noch 5x pro Jahr fix erscheinen und zusätzlich 1-2x wenn notwendig. Der Gemeinderat ist davon überzeugt, damit immer noch zeitnah informieren zu können.

In einem nächsten Schritt soll das Layout und die Struktur der Dorfnachrichten überprüft werden.

Auswertung der Umfrage